Nicht weit von uns entfernt, befindet sich an der Landstraße zwischen Müden und Hermannsburg der Wietzer Berg.

Der Wietzer Berg ist 102 Meter hoch und gehört zudem, einer der schönsten Heideflächenlandschaft des Naturparks Südheide und darum ist dieser Ort auch ein beliebtes Ausflugsziel.

Hier soll damals der berühmte Heide-Dichter Hermann Löns seine Ruhe und die zauberhafte Natur genossen haben um neue Inspirationen zu finden.

Viele von Euch haben bestimmt von dem Lönsstein gehört und genau hier auf dem Wietzer Berg, steht das Denkmal, das an dem Heidedichter erinnern soll.

Wenn man da ist und genau hinschaut, befindet sich dort fünf sanfte Grabhügel am Wietzer Berg.
Man gehe davon aus, dass diese Grabhügel aus Ende der Jungsteinzeit stammen könnte, da bei den Gräbern Beigaben von verzierten Tonbechern und steinernen Streitäxten gefunden wurden.

Sehr schönes Ausflugsziel für Fahrradtouren!